SONICflex paro

KaVo SONICflex paro (Parodontologie): Spitzen für die minimalinvasive Parodontitistherapie.

Minimalinvasive Parodontitistherapie

  • Effektive Reinigung in Taschen bis 9 mm Tiefe
  • Schonung des kollagenen Weichgewebes und der Wurzeloberfläche vor Verletzungen
  • Verbessertes Bakterienmanagement

 

sonicflex-paro-grafik-de.jpg SONICflex paro

Konsequente Parodontitistherapie gliedert sich in mehrere Phasen.

Aufgrund der Wiederbesiedelung der Taschen ist die unterstützende Parodontitistherapie (Recall) einer der wichtigsten Bestandteile der Behandlung.

Periodontics

Abgerundete und abgewinkelte Spitzen für die schonende Taschenreinigung in der geschlossenen Parodontaltherapie.

Das Problem

Entscheidend für den Erfolg von Parodontalbehandlungen ist die vollständige Entfernung subgingivaler Plaque. Herkömmliche Instrumente erreichen jedoch nicht alle Stellen des Bakterien-Managements. Dies ist häufig nicht zufriedenstellend.

sonicflex_paro_grafik.jpg SONICflex paro

Die Lösung

Die KaVo SONICflex paro Spitzen (0.571.0371) für eine minimalinvasive Reinigung der Parodontaltaschen. Die schonende und effiziente Behandlung schafft eine günstige Prognose für die Wiederherstellung eines entzündungs-freien Parodonts. Mit diesen Spitzen bleiben Zähne länger erhalten:

  • Abgerundete, verlängerte Spitzen: gerade, links abgewinkelt, rechts abgewinkelt.
     

sonicflex_paro_grafik1.jpg SONICflex paro

Zur gründlichen Bearbeitung der gesamten Bezahnung werden lediglich zwei Instrumentenspitzen benötigt:

Ein Ansatz mit nach links (Nr. 61) bzw. rechts (Nr. 62) abgewinkeltem Arbeitsende. Ergänzend kann weiterhin die gerade Universalspitze (Nr. 60) verwendet werden.

Ein zeitraubender Wechsel zwischen vielen verschiedenen Instrumentenspitzen ist bei dem KaVo SONICflex-System nicht nötig.

KaVo SONICflex - Ihr täglicher Vorsprung in Sachen Leistungsstärke

KaVo SONICflex quick ist mit Sicherheit das Dentalinstrument in der Zahnmedizin mit dem breitesten Einsatzspektrum:

  • Prophylaxe
  • Endodontie
  • Parodontologie
  • Minimalinvasive Kariestherapie
  • Chirurgie
  • Präparation

Er unterstützt Sie tatkräftig mit einstellbaren Leistungsstufen, je nach Indikation – stark und präzise.

Weitere Informationen zum KaVo SONICflex quick 2008 erhalten Sie hier...

Vorteile bei der Anwendung von SONICflex paro

  • Einsatzbereich in der initialen und unterstützenden Parodontitistherapie
  • Wesentliche Arbeitserleichterung für Zahnarzt und Dentalhygienikerin durch maschinelle Instrumentierung
  • Minimaler Geräteaufwand und langjährig bewährte mechanische Komponenten im Handstück
  • Komplett abgerundete Arbeitsenden zur effizienten Plaque- und Zahnsteinentfernung in Taschen bis über 9 mm Sondiertiefe
  • Durch grazile Spitzen auch gute Reinigung schwer zugänglicher Bereiche, wie z. B. Furkationen
  • Nur zwei Arbeitsenden zum Erreichen aller subgingivalen Bereiche notwendig
  • Externe Kühlflüssigkeit bei Bedarf zuführbar, Zukauf von Spül- oder Abrasivmedien jedoch nicht nötig
  • Einfache und wirtschaftliche Ergänzung des Instrumentariums mit den SONICflex rootplaner-Spitzen zur Anwendung im Bereich der Parodontalchirurgie

KaVo SONICflex paro Spitzen

  • Schonung des kollagenen Weichgewebes und der Wurzeloberfläche vor Verletzungen
  • Effektive Reinigung in Taschen bis 9 mm Tiefe
  • Verbessertes Bakterienmanagement
  • Effektives Entfernen von subgingivalen Belägen und Konkrementen bei Implantaten

KaVo SONICflex paro - Vielfältigkeit auf die Spitze gebracht.

 

KaVo SONICflex paro - Features

sonicflex_paro_grafik2.jpg SONICflex paro

 

sonicflex_paro_grafik3.jpg SONICflex paro

  • Exzellenter Zugang auch zu schwer zugänglichen Bereichen
  • Gerade Spitzen im Frontzahnbereich und an lateralen Flächen, abge-winkelte Spitzen im Molarenbereich und im Interdentalraum
  • Effiziente Belagsentfernung: Einfache und wirkungsvolle Entfernung von pathogener Plaque und Endotoxinen aus Parodontaltaschen bis zu 9 mm Tiefe
  • Wirksam gegen Bakterien: Durch gleichmässige Übertragung der Schallfrequenz wird ihre Zellstruktur zerstört
  • Schonung des Gewebes: Spitzenbewegungen in Schall-frequenz greifen angrenzendes kollagenes Weichgewebe und die Wurzeloberfläche nicht an
  • Parodontale Bakterien: Diese werden mit einer konstanten Kühlwasser-menge ausgespült (wahlweise Spray-wasser oder sterile Kochsalzlösung bzw. medikamentöse Flüssigkeiten). Gelöste Plaque wird zuverlässig entfernt, eine Neubesiedlung mit parodontalen Bakterien vermindert
  • Desinfektion: Medikamentöse Flüssigkeiten können zugeführt werden
  • Beschleunigter Heilprozess und wesentliche Verbesserung des Weichgewebe-Attachments
  • Hohe Erfolgsquote: In der Parodontitis-Therapie bei geschlossener Methode

 

Einsetzen der SONICflex paro Spitzen

Das jeweils zu verwendende Arbeitsende wird mit dem mitgelieferten Drehmomentschlüssel auf das SONICflex Handstück aufgeschraubt, bis ein deutliches Einrasten spürbar ist.

Die Arbeitsspitze ist so zuverlässig im Handstück gesichert.

Sollte das SONICflex Handstück mit aufgesetzter Spitze an der Behandlungseinheit verbleiben, so empfiehlt es sich, die mitgelieferte Einschraubhilfe aufgesteckt zu lassen, so daß vom Arbeitsende keine Verletzungsgefahr ausgeht.

 

Einstellungshinweise

  Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3
SONICflex paro schonend standard  

 

SONICflex paro Spitze Nr. 60

sonicflex-paro-60.jpg SONICflex paro

  • Behandlung: schonende Taschenreinigung in der PA Therapie; effektive Taschenreinigung bis zu 9 mm Tiefe; Für Frontzahnbereich, Glattflächen
  • Form: lange, gerade Spitze - abgerundete Oberfläche
  • Bestellnummer: 0.571.7402 (passend für SONICflex 2000 N / L, 2003 / L)
  • Bestellnummer: 1.006.1934 (passend für SONICflex 2008 / L, 2008 S / LS) 

 

SONICflex paro Spitze Nr. 61

sonicflex-paro-61.jpg SONICflex paro

  • Behandlung: schonende Taschenreinigung in der PA Therapie; effektive Taschenreinigung bis zu 9 mm Tiefe; vom ersten Qudrant bis zum mittleren Schneidezahn von bukkal, im weiteren Verlauf dann die Frontzähne, Prämolaren und Molaren des zweiten Qudranten von palatinal reinigen
  • Form: abgewinkelte Spitze, links - abgerundete Oberfläche
  • Bestellnummer: 0.571.7412 (passend für SONICflex 2000 N / L, 2003 / L)
  • Bestellnummer: 1.006.1935 (passend für SONICflex 2008 / L, 2008 S / LS) 

 

SONICflex paro Spitze Nr. 62

sonicflex-paro-62.jpg SONICflex paro

  • Behandlung:schonende Taschenreinigung in der PA Therapie; effektive Taschenreinigung bis zu 9 mm Tiefe; vom ersten Qudrant bis zum mittleren Schneidezahn von bukkal, im weiteren Verlauf dann die Frontzähne, Prämolaren und Molaren des zweiten Qudranten von palatinal reinigen
  • Form: abgewinkelte Spitze, rechts - abgerundete Oberfläche
  • Bestellnummer: 0.571.7422 
    (passend für SONICflex 2000 N / L, 2003 / L)
  • Bestellnummer: 1.006.1936
    (passend für SONICflex 2008 / L, 2008 S / LS) 


Studien
 

Literatur

(1) Bhaskar SN, Grower MF & Cutright DE: Gingival healing after hand and ultrasonic scaling – biochemical and histologic analysis. J Periodontol 1972, 43:31-34

(2) Carranza F: The treatment plan. In: Clinial Periodontology, 8th Edition, W.B. Saunders Verlag, Philadelphia 1996
 
(3) Chapple H, Walmsley AD et al: Effect of subgingival irrigation with chlorhexidine during ultrasonic scaling. J Periodontol 1992, 63:812-816
 
(4) Drisko C: Nonsurgical periodontal therapy. Periodontology 2000 2001, 25:77-88
 
(5) Flemmig TF, Petersilka GJ et al: Working parameters of a sonic scaler influencing root substance removal in vitro. Clin Oral Investig 1997, 1:55-60
 
(6) Gankerseer EJ & Walmsley AD: Preliminary investigation into the performance of a sonic scaler. J Periodontol 1987, 58:780- 784
 
(7) Kaldahl WB, Kalkwarf KL et al: Longterm evaluation of periodontal therapy: I. Response to 4 therapeutic modalities. J Periodontol 1996, 67:93-102

(8) Kocher T & Plagmann HC: The diamondcoated sonic scaler tip. Part I: Oscillation pattern of different sonic scaler inserts. Int J Periodontics Restorative Dent 1997, 17:392-399

(9) Kocher T, Langenbeck M et al: Subgingival polishing with a teflon-coated sonic insert in comparison to conventional instruments as assessed on extracted teeth. (I) Residual deposits. J Clin Periodontol 2000, 27: 243-249

(10) Kocher T, Fanghanel et al: Substance loss caused by scaling with different sonic scaler inserts – an in vitro study. J Clin Periodontol 2001, 28:9-15

(11) Kocher T, König J et al: Subgingival polishing compared to scaling with steel curettes: a clinical pilot study. J Clin Periodontol 2001, 28: 194-199

(12) Laurell I. Periodontal healing after scaling and root planing with the KaVo SONICflex and Titan-S SONIC scalers. Swed Dent J 1990, 14:171-177

(13) Meier A, Stassinakis A et al: Substanzverlust und Oberflächenrauhigkeit nach Bearbeitung mit Prophylaxeinstrumenten in vitro. Acta Med Dent Helv 2000, 5:31-36

(14) Moore J, Wilson M & Kieser JB: The distribution of bacterial lipopolysaccharide (endotoxin) in relation to periodontally involved root surfaces. J Clin Periodontol 1986, 13:748-751

(15) Pattison A & Pattison GL: Periodontal Instrumentation. Scaling and root planing. In: Appleton & Lange Verlag, Connecticut 1992

(16) Sbordone L, Ramaglia L, Gulletta E, Iacono V: Recolonization of the subgingival microflora after scaling and root planing in human periodontitis. J Periodontol 1990, 61:579-584.

(17) Smart GJ, Wilson M et al: The assessment of ultrasonic root surface debridement by determination of residual endotoxin levels. J Clin Periodontol 1990, 17:174-178

(18) Cugini MA, Haffajee AD, Smith C, Kent RL, Socransky SS: The effect of scaling and root planing on the clinical and microbiological parameters of periodontal diseases: 12-month results. J Clin Periodontol 2000, 27:30-36

Downloads
Broschüren
Gebrauchsanweisungen
Konformitätserklärungen
Broschüren Back
Download (2.62 MB)
Gebrauchsanweisungen Back
Download (2.54 MB)
Konformitätserklärungen Back
Download (1.18 MB)
Download (709.11 KB)
Interesse? Wir kontaktieren Sie gerne: