1909 - 1928

Die Erfolgsgeschichte beginnt

header480_192.jpg 1909 Kaltenbach & Voigt

1909

Gründung in Berlin Steglitz durch Alois Kaltenbach unter dem Leitmotto „Qualität und Präzision“


1919

  • Richard Voigt kommt als Partner hinzu
  • Eintrag "KaVo" ins Handelsregister
  • Umzug nach Potsdam


1928

Das weltweit erste sterilisierbare Handstück 7 für mehr Hygiene für Zahnarzt und Patient

 

_

 

Auch aus diesem Zeitraum

Bahnbrechende KaVo-Innovationen

Autostop

  • verhindert Duplex-Federbruch bei Bohrschläuchen
  • dadurch höhere Langlebigkeit 

 

Spezieller Ölschutz zur Vermeidung von auslaufendem Öl 

  • ermöglicht sauberes Arbeiten 

 

Schraubbare und sterilisierbare Handstückhülse 

  • Wartung ohne Schraubenzieher
  • Zeitersparnis 
  • Bedienkomfort
  • Hygiene 

 

Abnehmbare Köpfe per Knopfdruck

  • Kostenersparnis durch lediglichen Austausch der schneller verschleißenden Teile sowie durch Verwendung desselben Unterteils für versch. Spezialanwendungen

 

Bohrer-Schnellspannung 

  • sorgt für effizienteres Arbeiten

_

Aus dem Unternehmen

  • Zunächst Entwicklungsarbeiten für wissenschaftliche Institute und Fertigung von Zubehör für optische Industrie
  • Wachstum auf 30 Mitarbeiter vor dem 1. Weltkrieg
  • Start der Entwicklung eigener Produkte, nämlich von feinmechanischen zahnmedizinischen Instrumenten
  • Auslöser war die Bitte eines Zahnarztes aus demselben Gebäude nach einer Sonderkonstruktion – somit begründete ein Zufall die Schaffung des dentalen Global Players KaVo