KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH OP 3D

Der effizienteste Weg in die 3D-Röntgenwelt von KaVo.

Mit dem OP 3D fällt die Entscheidung für ein 3D-Röntgensystem leicht. Für 3D-Aufnahmen stehen vier individuelle Bildauflösungen und bis zu vier Volumengrößen für fundierte Diagnosen zur Auswahl.

 

KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH OP 3D

Highlights & Vorteile

  • 2D / 3D Kombinationsgerät 
     
  • Fast-Scan Funktion für 2D-Panoramaaufnahmen in nur 9 Sekunden
     
  • ORTHOfocus™ wählt bei 2D-Panoramaaufnahmen automatisch die beste Bildschicht und zeigt diese an
     
  • 4 Volumendurchmesser: 5, 9 , 11 und optional 14 cm mit anpassbarer Höhe von 5 bis 9 cm - insgesamt bis zu 36 Volumengrößen
     
  • SMARTVIEW™ 2.0 für exakte Volumenpositionierung und individuelle Auswahl des benötigten FoV
     
  • 4 Bildauflösungen für 3D-Aufnahmen(Low Dose, Standard, High-Res, Endo)
     
  • QUICKcompose™ für sofortige Anzeige der Aufnahme direkt nach Fertigstellung des Scans
     
  • Bleifreies Gerät

 

KaVo ORTHOPANTOMOGRAPH OP 3D

Vier definierte Volumengrößen und individuell frei einstellbare Volumen.

Die Aufnahmevolumen des OP 3D sind auf die klinischen Anforderungen abgestimmt. FOV 5 x 5 mit Endo-Auflösung ist für die Einzelzahnaufnahme und die lokale Diagnose optimiert.
FOV 6 x 9 ermöglicht die Aufnahme von Ober- oder Unterkiefer, FOV 9 x 11 Aufnahmen des gesamten Kiefers. Mit FOV 9 x 14 können Kiefergelenk und Atemwege untersucht werden. Zusätzlich können Sie mit SMARTVIEW™ 2.0 über die Scout-Aufnahme die FOV-Größe in Höhe und Breite frei an Ihre Anforderungen anpassen.

 

5 x ø 5 cm – Lokale Diagnose: 

  • Planung individueller Implantate
  • Extraktion von Weisheitszähnen
  • Retentionen
  • Endo-Auflösung für die hochpräzise Darstellung von Kanal- und Parodontalstrukturen

KaVo OP 3D - FOV 5 x 5 cm

6 x ø 9 cm – Deckt den kompletten Unter- oder Oberkiefer ab:

  • Planung mehrerer Implantate in einem Kiefer
  • Bohrschablonen

KaVo OP 3D - FOV 6 x 9 cm

9 x ø 11 cm – Deckt das gesamte Gebiss ab, einschließlich Unter- und Oberkiefer sowie Teile der Kieferhöhle:

  • Planung mehrerer Implantate in beiden Kieferbereichen
  • Bohrschablonen
  • Sinus-Analyse bei Kindern
     

KaVo OP 3D - FOV 9 x 11 cm

9 x ø 14 cm – Abbildung der gesamten maxillofazialen Region:

  • Abbildung des Sinus maxillaris
  • Kiefergelenkdiagnose
  • Atemwegsanalyse

KaVo OP 3D - FOV 9 x 14 cm

KaVo OP 3D - SMARTVIEW

SMARTVIEW™ 2.0: neue Maßstäbe bei Bildkontrolle und Flexbilität.

Mit OP 3D kann die Position des Sichtfelds einfach und genau kontrolliert werden. Die Anpassung von Höhe und Breite des Sichtfelds (FOV) erfolgt über den SMARTVIEW™ 2.0. Die Funktion erstellt zweidimensionale Scout-Aufnahmen vor der eigentlichen CBCT-Untersuchung. So lässt sich das genaue Sichtfeld ermitteln, um Position und Größe gegebenenfalls anzupassen.

 

Individuell frei wählbare Volumen.

Beim OP 3D ist die Zahl der Volumengrößen extrem flexibel. Über die SMARTVIEW™ 2.0 Bedienoberfläche können Sie das für die Indikation am besten geeignete Volumen individuell in Höhe und Breite bestimmen – und dieses über das Scout Image frei auf die Befundregion platzieren.

 

 

KaVo OP 3D Bilderfassung

Entwickelt für Ihre klinischen Anforderungen.

Standard-, pädiatrische und segmentierte Panoramaaufnahmen sowie laterale Kiefergelenksaufnahmen und Bissflügelprotokolle decken den relevanten Bereich der Panoramabildgebung für Dentalpraxen ab. Das pädiatrische Programm und das Bissflügelprotokoll sind höhenkollimiert, um eine zusätzliche Dosisreduktion zu erreichen.

Das Standardpanorama erlaubt eine klare Definition der Gebissanatomie, einschließlich der Kiefergelenke, in nur 9 Sekunden Scan-Zeit.

 

 

KaVo OP 3D - DTX Studio

Ihre Software: bereits installiert. Die Zukunft: DTX Studio™, voll integriert.

Die von Ihnen benötigten Software-Lösungen – unabhängig davon, ob 2D-, 3D-Röntgensoftware, Bohrschablonen für die Implantatplanung, Implantatchirurgie oder andere Anwendungen – werden auf Ihrem Laptop oder PC bei der Aufstellung des OP 3D mitinstalliert.

Ihr KaVo OP 3D ist auf die Zukunft vorbereitet: Mit DTX Studio™ steht Ihnen eine neue Softwareplattform zur Verfügung, die als durchgehendes Workflow-System konzipiert ist. Mit immer neuen Erweiterungen wird DTX Studio™ in Zukunft alle Bereiche der modernen Zahnmedizin und Zahntechnik abdecken. DTX Studio™ ist dabei kompatibel mit den Betriebssystemen von Microsoft und Apple. Es wird sowohl bestehende als auch künftige Geräte sowie Softwareangebote verschiedener Marken zu einem integrierten Arbeitsablauf bündeln.

Installation möglich, sobald DTX Studio™ in Ihrer Region verfügbar.

Technische Daten

Brennfleck

0,5 mm IEC 336 (IEC 60336/2005)

Röhrenspannung

60 – 95 kV

Röhrenstrom

2 – 16 mA


2D/Panorama


 

Bildempfänger

CMOS

Pixelgröße (Sensor & Aufnahme)

99 µm

Scan-/Belichtungszeit

9 s

Bildhöhe

147 mm

Bildprogramme

Standard, segmentiert, pädiatrisch, Lat-TMJ, Bissflügel

3D/CBCT

 

Bilddetektor

CMOS

Bild-Voxelgröße

80 μm – 400 μm

Scanzeit

27 –45 s

Belichtungszeit

1,7 – 20 Sekunden

Volumengrößen (H x Ø)

5x5, 6x9, 9x11, 9x14 cm (optional)

DICOM*-Unterstützung

Ja

Mindestsystemanforderungen für die 3D-Workstation

CPU (Prozessor)

Intel Core i5, i7 oder Xeon, 4 Kerne oder mehr

GPU (Grafikkarte)

NVIDIA Quadro M2000 4 GB oder GeForce GTX 1050 Ti 4 GB

RAM (Arbeitsspeicher)

8 GB oder mehr

Speicher (Festplatte)

1 TB oder mehr, RAID 1 oder RAID 5 empfohlen für Datenredundanz plus Backup

Netzwerk

Gigabit Ethernet, 1000Base-T

Betriebssystem

Windows 10 Pro oder Enterprise, 64-bit
Windows 8.1 Pro oder Enterprise, 64-bit
Windows 7 Professional, Ultimate oder
Enterprise, 64-bit mit SP1

Display

1920 x 1080 Auflösung (Full HD) oder höher, mind. 300 cd/m2 Helligkeit bei normaler Raumbeleuchtung, natives Kontrastverhältnis 100:1 oder besser, 8-Bit-Panel empfohlen

Andere

Unterstützung von OpenCL 1.1 und OpenGL 3.2 DVD-ROM-Laufwerk, Anti-Virus-Software

Hinweise

Detaillierte Angaben zu Anforderungen finden Sie in den Geräte- und Installationshandbüchern

Für Rollstuhlfahrer geeignet.
* DICOM ist eine eingetragene Marke der National Electrical Manufacturers Association für Standardpublikationen zum digitalen Austausch von medizinischen Daten.

 

Abmessungen

KaVo OP 3D - Abmessungen

10 Vorteile eines DVT-Röntgengeräts in der Implantologie

 

170621_10-Reasons_Scrolly

Warum jetzt als Implantologe auf DVT Röntgen umsteigen?

Mehr Planbarkeit, mehr Sicherheit für Ihre Patienten und viele weitere Vorteile – für Implantologen bietet die 3D-Technologie viele Vorzüge.

Jetzt informieren

 

Downloads
Broschüren
Broschüren Zurück
Download (568.92 KB)
Download (568.91 KB)
Interesse? Wir kontaktieren Sie gerne: