OnDemand3D

OnDemand3D - professionelle Röntgensoftware für Zahnärzte


OnDemand3D ist die hochwertige Software zur Darstellung, Befundung, Präsentation und Dokumentation von 3D Volumendaten eines DVTs Geräts
 

Die Masterklasse der 3D Diagnostik

  • Hochwertige Betrachtungssoftware
  • Volle DICOM Funktionalität
  • Umfangreiche Implantatdatenank
  • Umfassendes Berichtswesen

OnDemand3D ist die umfassende Lösung zur Darstellung, Befundung, Präsentation und Dokumentation von 3D Volumendaten eines DVT Gerätes.

Das richtige Programm für den richtigen Zweck

OnDemand3D ist eine modular aufgebaute Software, die in verschiedenen Modulen Funktionalitäten für unterschiedliche Bedürfnisse vereint.
Neben zwei Grundpaketen mit einer Vorauswahl and Modulen, gibt es noch zusätzliche Module und Programme für spezielle Anwendungen (siehe Module).

 

OnDemand3D App - Übersicht

Die „App“ ist geeignet für umfassende Befundung und Planung an mittleren und großen DVT Volumen. OnDemand3D App enthält folgende Module:

  • Datenbankmanager mit ACS Anbindung
  • Dynamic Light Box
  • Dental Volume Reformat
  • Implantatplanung
  • 3D
  • Virtuelles Röntgen
  • Quick-Report
  • X-Report
  • Windows und DICOM Druck

ondemand_navi.png

OnDemand3D Dental - Übersicht

„Dental“ ist für kleine und mittlere Volumengrößen mit den Kernanwendungen Befundung und Implantatplanung geeignet. OnDemand3D™Dental enthält folgende Module:

  • Datenbankmanagement mit PACS Anbindung
  • Dynamic Light Box
  • Dental
  • Implantatplanung
  • Quick-Report
  • X-Report
  • Windows und DICOM Druck

OnDemand3D™ ist modular aufgebaut und damit flexibel erweiterbar. Die Module bündeln einzelne Funktionsgruppen zu einer logischen Verbindung.

Datenbankmanager (DBM)

Der Datenbankmanager stellt drei verschiedene Datenbankzugriffe zur Verfügung. Über alle drei Zugriffe können jederzeit Daten aufgerufen und gespeichert werden. Zudem lassen sich die Daten von einem System in das andere Kopieren.

Master DB - Einzelbenutzerdatenbank in einem Verzeichnis
Die Master DB wird standardmäßig bei der Installation lokal installiert. Daten können in die Master DB importiert, oder von den anderen Datenbanksystemen kopiert werden.

OnDemand3D™Server - Professionelle Netzwerkdatenbank, sogar über das Internet
OnDemand3D™Server ist ein eigenständiges Programm, dass eine leistungsstarke SQL Datenbank bereitstellt. Jede OnDemand3D™ Arbeitsstation kann eine Verbindung zu einem OnDemand3D™Server aufbauen. Dabei können individuelle Benutzerrechte vergeben werden. OnDemand3D™Server eignet sich sogar, um entfernte Praxen über das Internet miteinander zu verbinden. Alle Datenübertragungen erfolgen gesichert und verschlüsselt.

PACS Bildarchiv über DICOM - Der internationale radiologische Standard
Viele Kliniken setzen ein PACS (Picture Archiving and Communication System) zur Speicherung radiologischer Bilddaten ein. Mit einem PACS System wird über das DICOM Protokoll (Digital Imaging and Communications in Medicine) Verbindung aufgenommen. Dieser Kommunikationsstandard ermöglicht es, dass verschiedene Bildgebende- und Bildbearbeitungssysteme miteinander Daten austauschen können.

Dynamic Lightbox (DLB)

Über die Dynamic Light Box erhält man schnell einen Überblick über das 3D Volumen. Zudem bietet sie die Möglichkeit einen Film mit Schnittbildern über eine beliebige Achse zu erstellen, der von vielen Videoprogrammen abgespielt werden kann.

Dental Volume Reformat (DVR)

Das DVR Modul ermöglicht die Darstellung von 3D Volumendaten in speziellen dentalen Ansichten. Dazu gehören Panoramaschichten, Transversalschnitte, Kiefergelenkanalyse und 3D Volumendarstellung (Rendering).

ondemand-dvr.jpg

Dental

Das Dentalmodul bietet einen großen Anteil der Funktionen des DVR Moduls dar, erleichtert jedoch die Bedienung durch die Reduktion auf die wesentlichen Funktionen. Im Gegensatz zum DVR Modul bietet Dental auch Funktionen aus dem 3D Modul, wie z.B. den 3D-Zoom der eine 3D Ausschnittsvergrößerung ermöglicht.

ondemand-dental.jpg

Implantatplanung

Die Implantatplanung ist Bestandteil des DVR und des Dental Moduls. Sie bietet eine sehr große Auswahl an Implantaten einer Vielzahl von Herstellern. Auch eigene Implantatdefinitionen können erstellt und gespeichert werden. Die Darstellung der umgebenen Knochendichte, das synchronisieren der Einschubrichtung und die Kollisionswarnung mit vorher markiertem Nevengewebe sind nur einige Funktionshighlights.

ondemand-implantatplanung.jpg

Kiefergelenkanalyse

ondemand-kieferanalyse.jpg

 

TMJ im Dental Modul

Die Kiefergelenksanalyse bietet eine angepasste Darstellung zur Befundung und Vermessung der Kiefergelenke. In OnDemand3D(tm)Dental ist jeweils nur ein Gelenk dargestellt. In der OnDemand3D(tm)App ist eine simultananalyse beider Gelenke inkl. einer Symmetriebetrachtung möglich.

TMJ in OnDemand3D App

ondemand-kiefergelenkanalyse.jpg

 

3D

ondemand-3d.jpg

Das 3D Modul bietet hervorragende 3D Visualisierung, Segmentierung und vielfältige Analysefunktionen des Volumens. Über den 3D-Zoom können feine Details in 3D dargestellt und analysiert werden. Zudem lassen sich Oberflächenmodelle aus den 3D Röntgendaten generieren und auch überlagern. Diese Funktionalität verbindet dentale CADCAM Technologien mit 3D Volumentomographie.

Virtuelles Röntgen

In diesem Modul können perspektivische Röntgenbilder - z.B. laterale und frontale Fernröntgenbilder - erzeugt werden. So wird die klassische 2D Diagnostik mit der modernen 3D Volumentomographie verbunden. Eine einzelne 3D Aufnahme kann so vielfältig verwendet werden, was die Strahlenexposition mehrerer Spezialaufnahmen vermeidet.

ondemand-virtuelles-roentgen.jpg

Quick Report

Dieses Modul zaubert im Handumdrehen druckbare Berichte herbei. Mit nur wenigen Klicks lassen sich alle möglichen Ansichten in einen Berichtintegrieren, der nicht nur gedruckt werden kann, sondern sich auch in der Datenbank archivieren lässt.
Quick Report enthält zudem volle DICOM Druck Funktionalität um so z.B. einen DICOM Laserbelichter ansteuern zu können, der klassische CT Bilder auf Film erstellt.

X-Report

Das X-Report Modul ist ein mächtiges Dokumentationswerkzeug. Auf die Praxis zugeschnittene Vorlagen können erstellt und auf Knopfdruck automatisch mit Patientendaten und Bildern gefüllt werden. So lassen sich blitzschnell individuelle und doch innerhalb der Praxis standardisierte Berichte erzeugen.

ondemand-x-report.jpg

Fusion

Das Fusion Modul ist ein optionales Zusatzmodul für OnDemand3D™App oder OnDemand3D™Dental. Es bietet die Möglichkeit zwei 3D Volumen miteinander zu verschmelzen, oder eine Differenzanalyse durchzuführen. Das Verschmelzen zweier Volumen kann dazu verwendet werden, ein größeres Sichtfeld aus zwei kleineren Volumen zu erhalten, um z.B. eine umfassendere Diagnose oder Planung ausführen zu können.

Die Differenzanalyse erleichtert die Beurteilung von Heilungsprozessen über einen vorher/nachher Vergleich, oder die Befundung von Veränderungen über die Zeit.

3D FRS

Die 3D Fernröntgenanalyse ist ein gewaltiger Schritt in der Kieferorthopädie und Kieferchirurgie. Durch die Erweiterung der klassischen 2D Analyse um die dritte Dimension lassen sich Werte genauer und sicherer ermitteln. Die Analyse lässt sich zudem individuell erweitern. Beziehungen zwischen Punkten, Strecken und Winkeln lassen sich frei definieren und dann auf beliebige Daten anwenden.


Neben den Modulen, die in den Programmen OnDemand3D™App und OnDemand3D™Dental eingebettet werden, gibt es noch weitere Programme, die das System abrunden.

OnDemand3D™Server

OnDemand3D™Server ist ein eigenständiges Programm, dass eine leistungsstarke SQL Datenbank bereitstellt. Jede OnDemand3D™ Arbeitsstation kann eine Verbindung zu einem OnDemand3D™Server aufbauen. Dabei können individuelle Benutzerrechte vergeben werden.
OnDemand3D™Server eignet sich sogar, um entfernte Praxen über das Internet miteinander zu verbinden. Alle Datenübertragungen erfolgen gesichert und verschlüsselt.

OnDemand3D™ProjectViewer

Der ProjectViewer ist ein eigenständiges Programm, um Projektdaten von einem OnDemand3D™Server zu laden und darzustellen.
So ist nicht an jeder Station eine Lizenz für eines der Hauptprogramme notwendig. Die Planung oder Visualisierung kann von OnDemand3D™App oder OnDemand3D™Dental auf dem Server gespeichert und über den ProjectViewer angezeigt werden.

Der ProjectViewer wird zudem als "CDViewer" mit auf eine Überweiser-CD gebrannt, wenn ein oder mehrere Volumen als CD exportiert werden. Dabei ist dieser "CDViewer" an das übergebene Volumen gekoppelt, so dass der Empfänger keine Lizenz des Programms erwerben muss, aber alle Möglichkeiten hat das Volumen zu betrachten.

OnDemand 3D Workstation

  • Prozessor
    Dual Core mit min. 2 GHz
  • Arbeitsspeicher
    min. 3GB
  • Festplatte
    min. 1GB free (Client); 250GB für DICOM Daten empfohlen falls einziger PC
  • Display
    min. 1280x1024x24bit Auflösung
  • Grafikkarte
    ATI oder Nvidia Grafikkarte (keine integrierten Grafiklösungen)
  • Betriebssystem
    min. Windows XP (SP2), Windows 7 32/64bit empfohlen
  • Maus
    min. 2 Tasten-Maus, Maus mit Scrollrad empfohlen

OnDemand 3D Server

  • Prozessor
    Dual Core mit 2 GHz oder mehr
  • Arbeitsspeicher
    min. 3 GB Arbeitsspeicher
  • Festplatte
    min. 1 GB freier Festplattenplatz. 250 GB für DICOM Daten empfohlen
  • Betriebssystem
    beliebige Windows Server Edition oder Windows XP Professional (SP2), Vista Business / Ultimate, Windows 7 Pro / Ultimate 32/64bit
  • Software
    MSSQL Server Express 2005/2008
Downloads
Broschüren
Broschüren Zurück
Download (74.85 KB)
Interesse? Wir kontaktieren Sie gerne: