DSE™️ Expert

Dentale Simulationseinheiten

Diese dentale Simulationseinheit macht Studenten zu Experten

Als Nachfolger der erfolgreichsten dentalen Simulationseinheit in ihrem Segment ist die DSE Expert perfekt abgestimmt auf die Ausbildung an Universitäten und Fortbildungseinrichtungen. Der Behandlungsplatz bietet eine elektronisch gesteuerte Patientenlagerung, eine integrierte Wasserversorgung und Absaugung, große Ablageflächen sowie ergonomisch positionierbare Arzt- und Assistenzelemente mit individuell wählbarer Instrumentierung. Zudem ist der Patientensimulator mit Zähnen, Kiefergelenk, Kopf und Oberkörper für die Studenten besonders leicht zugänglich in die Einheit integriert und platzsparend einklappbar.

Einige Vorteile im Überblick

  •  Elektrische Positionierung des Patientensimulators für eine realistische Ausbildung wie nie zuvor
  •  Perfekte Ergonomie durch separate Höhenverstellung von Arzt- und Assistenzelement
  •  Flexible Instrumentierung und modularer Aufbau: Endodontie-Funktion, integrierte Wasserversorgung und -entsorgung sowie weitere Funktionen optional wählbar
  •  Kompaktes, klinisches Design und doch großer, individuell nutzbarer Stauraum für die Studenten
  •  Integrierter Saugmotor mit niedrigem Luftverbrauch • Präzise Verarbeitung nach hohen Qualitätsstandards
  •  Solide Bauweise mit hochwertigen Materialien
  •  Maximale Funktionssicherheit durch 100%ige Prüfung aller Komponenten

 

 

Gebaut nach Ihren Wünschen: DSE Expert, frei konfigurier- und erweiterbar

Es gibt nicht die eine DSE Expert, sondern nur: Ihre DSE Expert. Dank des modularen Aufbaus kann sie als Einzelgerät und in Gruppen von kompletten Ausbildungsinseln eingesetzt werden. Sie kann mit luft- als auch mit elektrisch betriebenen Instrumenten eingesetzt und jederzeit, auch nach dem Kauf, mit der Endodontie-Software zum Trainieren von Wurzelbehandlungen erweitert werden.

 

 

Module der DSE Expert

  •  Arztelement
  •  Assistenzelement
  •  Patientensimulatorkopf
  •  Patientenlagerung
  •  Leuchten
  •  Fußanlasser
  •  Medienversorgung
  •  Fahrbarer Gerätekorpus
  •  Stauraum wahlweise mit Türen oder Schubladen

Hier sind Experten in ihrem Element: DSE Expert Arzt- und Assistenzelement

Insgesamt können das Arztelement und das optionale Assistenzelement bis zu sechs flexibel wählbare Instrumente automatisch erkennen. Beide Elemente sind manuell höhenverstellbar und für Behandlungspositionen von 9 Uhr bis 12 Uhr frei positionierbar. Bei Bedarf erfolgt der Umbau für Linkshänder in wenigen Sekunden – einfach durch Umstecken des Instrumentenarmes, ganz ohne Werkzeugeinsatz.

 

Zusätzliche Funktionen beim Arztelement

 

  • Display für Datum, Uhrzeit, Auswahl des Behandlers und Abrufen individuell festgelegter Instrumentenparameter
  • Direktwahltasten, Service-Tasten und 4 frei programmierbare Tasten zur schnellen Einstellung der Automatikpositionen des Patientensimulators – wie bei einer Behandlungseinheit

Instrumentierung optional nach Wunsch konfigurierbar mit

 

  •  Multiflexkupplung für z. B. Turbine, Luftmotor, SONICflex Air Scaler etc.
  •  Elektromotor z. B. KL 703, auch mit Endodontie-Funktion
  •  Zahnsteinentfernungsgeräte PiezoLED oder PIEZOsoft
  •  Verschiedenen Spritzen • Spraynebelabsaugung (bei Entfall Assistenzelement)
  •  Auswahl Laborantrieb (Betrieb über gleichen Fußanlasser)

Zusätzliche Funktion beim Assistenzelement

  •  Optionale Erweiterung Normtray am Rückteil

Instrumentierung standardmäßig ausgestattet mit

 

  •  Spraynebelabsaugung
  • Speichelzieher

Optional nach Wunsch konfigurierbar mit

  •  Verschiedenen Spritzen
  •  Polymerisationshandstück Satelec Mini LED
  • Polymerisationshandstück PolyONE

 

Weil jede Universität anders ist: Frei konfigurierbare Medienversorgung

 

1. Absaugung

Die integrierte, autarke Nassabsaugung für Speichelzieher und Spraynebelsauger zeichnet sich durch niedrigen Luftverbrauch und konstant starke Saugkraft aus. Der Abscheidebehälter (1 l) mit integrierter Überlaufsicherung, Transportgriff und selbst dichtendem Verschluss ist besonders leicht zugänglich. Alternativ ist die Anbindung an eine zentrale Nass- oder Trockenabsaugung möglich. Bei letzterer wird der Abwasserbehälter als Separator verwendet.

 

2. Wasserversorgung

Die Wasserversorgung erfolgt über eine integrierte, autarke Einheit mit Druckregler, Überdrucksicherung sowie geprüfter, leicht zugänglicher Druckwasserflasche (max. 1,3 l), die dank Auto-Entlüftung auch unter Druck zu öffnen ist. Optional erfolgt eine manuelle Dauer- und Intensiventkeimung durch Zugabe von KaVo Oxygenal 6 zum Schutz vor Keimen. Alternativ ist die Anbindung an die zentrale Hauswasserversorgung möglich.

 

Auswahl von Korpus bis Fußanlasser: Komfortabel für Studenten und Service.

Als mobile Simulationseinheit auf vier robusten Rollen kann die DSE Expert frei positioniert und dank pneumatischer Bremse stabil in der optimalen Behandlungsposition fixiert werden. Der Korpus selbst ist nach Wunsch mit Zwischenböden, Türen oder Metall-Schubladen konfigurierbar

 

 

Studenten-Bereiche

  • Zwei abschließbare Stauräme für Studenten
  • Bequem von der Seite zugänglich
  • Jeweils Platz für Kiefersimulator oder Artikulator sowie Tray mit Instrumenten

 

Service-Bereiche

  • Wartungsfreundlicher Aufbau, Zugang nur mit Werkzeug
  • Oberhalb der Stauräume: Medien und Elektronik
  • Unterer Bereich: Saugmotor, Transformator und weitere Installationen

 

 

Fußanlasser

Beide Versionen mit Schlauchführung zentral, vorne am Gerät, für Links- und Rechtshänder geeignet.

 

Typ A: Die stufenlose Drehzahlregulierung erfolgt durch eine angenehme Rechts-Links-Bewegung des Pedals. Zudem gibt es Fußtasten zum Spraywasser zu-/abschalten, Blasluft ein-/ausschalten, Motorlinkslauf de-/aktivieren. Auch die Einstellung der Patientensimulatorposition ist per Fußanlasser möglich.

Typ C: Das Zu-/Abschalten des Spraywassers erfolgt durch ein klappbares Ventil, das Ein-/Ausschalten der Blasluft über ein Druckventil. Das Instrument-Start/-Stop wird bequem durch das Disc Gas Pedal gesteuert.

 

Immer bestens aufgestellt: Einsatzmöglichkeiten der DSE Expert

Die Einsatzmöglichkeiten der KaVo DSE Expert sind unbegrenzt. Sie kann autark oder frei mit einem Technikarbeitsplatz kombiniert werden. Das extrem kompakte Gerät lässt sich problemlos unter dem Technikarbeitsplatz parken und bietet den Studenten dadurch maximale Beinfreiheit.

 

Flexible Aufstellungen

Ob 2er-, 4er-Insel, Einzel- oder Doppel-Reihenaufstellung, die DSE Expert kann je nach Unterrichtskonzept in jedem Unterrichtsraum platzsparend eingerichtet werden.

 

Realistische Vorplanung inklusive

Die Ausstattung des Ausbildungsbereiches, inklusive Technik und Möblierung, wird durch unsere Raum- und Installationsplanung optimiert und realistisch visualisiert. So haben Sie eine wirklichkeitsnahe Simulation Ihrer klinischen Gegebenheiten.

Weitere Informationen zur Planung von Laboreinrichtungen finden Sie hier.

Die DSE Expert wird standardmäßig mit der Anbindung an die Druckluftversorgung konfiguriert und wird mit den vor Ort benötigten Stecker und Netzspannungen ausgerüstet.

Nennspannung (länderspezifisch)

  • 100, 110, 120, 130, 220, 230, 240 V, 50/60 Hz, 300 VA

 

Netzsicherung

  • Typ T2,0 H / 250 V, T6,3 H / 250 V
  • Zulässige Netzspannungsschwankungen max. ± 10 %
  • Überspannungskategorie II

 

Anschlusswerte

  • Leistungsaufnahme DSE Expert 300 VA
  • Bauseitiger Luftdruck 5,5 bis 6 bar (79,8 bis 87 psi)
  • Bauseitiger Wasserdruck 2,6 bis 3 bar (37,7 bis 43,5 psi)
  • Maximaler Wasserverbrauch 0,15 l/min
  • Maximaler Luftverbrauch 60 l/min

 

Empfohlene Einstellungen

  • Systemdruck 3,0 bar / 43,5 psi
  • Sprayluft 1,0 bar / 14,5 psi
  • Spraywasser 0,8 bar / 11,6 psi

 

Medien

  • Trinkwasserqualität
  • Wasserhärte: 1,5 bis 2,14 mmol/l ≈ 8,4 bis 12 dH

 

Saugleistung mit eingebauter Absaugung

  • Spraynebelsaugschlauch: 230 l/min
  • Speichelzieher: 40 l/min

 

Drehzahl DSE Expert

  • Zahnärztliche Antriebe: Instrumente je nach Typ bis 300 000 min1, KL-Motor 40.000 min1
  • Zahntechnische Antriebe: K4-Handstück 4914 / K5 plus-Handstück 4911 35.000 min1
  • Drehzahl DSE Expert im Endo Modus: Bereich 100 bis 40.000 min(rpm), Max. Drehzahl Rechtslauf 40.000 min (rpm), Max. Drehzahl Linkslauf 40.000 min (rpm), Motordrehmoment Max. Drehmoment 2,7 Ncm

 

Betriebsumgebung

  • Umgebungstemperatur 5 bis 40 °C / 41 bis 104 °F, Optimale Umgebungstemperatur 15 bis 35 °C / 59 bis 95 °F
  • Relative Luftfeuchte 30 bis 75 % nicht kondensierend • Verschmutzungsgrad 2, Aufstellungsort Maximal 3000 m über NN

 

Gewicht

  • 60 kg

 

Ausstattung

Arztelement

 

Vorbereitung für Multiflexanschluss*

standard_kl_9

Luftmotor*

/sites/default/files/optional_kl

INTRA LUX Motor KL 701*

/sites/default/files/optional_kl

INTRA LUX Motor KL 703 LED*

/sites/default/files/optional_kl

PiezoLED*

/sites/default/files/optional_kl

PIEZOsoft*

/sites/default/files/optional_kl

Dreifunktionshandstück One

standard_kl_9

Dreifunktionshandstück

/sites/default/files/optional_kl

Mehrfunktionshandstück

/sites/default/files/optional_kl

Vorbereitung für DCI Spritze

/sites/default/files/optional_kl

Spraynebelsauger

standard_kl_9

Reduzierung Spraynebelsauger
auf Speichelzieher

/sites/default/files/optional_kl

Endodontie-Funktion/Drehmomentsteuerung

/sites/default/files/optional_kl

   
Assistenzelement

 

Assistenzelement

/sites/default/files/optional_kl

Speichelzieher1

standard_kl_9

Spraynebelsauger1

standard_kl_9

Dreifunktionshandstück One

/sites/default/files/optional_kl

Dreifunktionshandstück

/sites/default/files/optional_kl

Mehrfunktionshandstück

/sites/default/files/optional_kl

Vorbereitung für DCI Spritze

/sites/default/files/optional_kl

Polymerisationshandstück One

/sites/default/files/optional_kl

Polymerisationshandstück Satelec Mini LED

/sites/default/files/optional_kl

Standard Tray

/sites/default/files/optional_kl

US Tray  
   
Korpus

 

Mit 2 Türen

standard_kl_9

Mit 2 Schubladen

/sites/default/files/optional_kl

Offen mit Fachböden

/sites/default/files/optional_kl

Fahrbar

standard_kl_9

Metallchassis mit pneumatischer Bremse

standard_kl_9

Doppelnormtray

/sites/default/files/optional_kl

Antirutschmatte

/sites/default/files/optional_kl

   
Medien

 

Anschluss an Hauswasser

standard_kl_9

Absaugung intern

standard_kl_9

Anschluss an Zentralabsaugung nass

/sites/default/files/optional_kl

Anschluss an Zentralabsaugung trocken

/sites/default/files/optional_kl

   
Fußanlasser  
Typ A

standard_kl_9

Typ C

/sites/default/files/optional_kl

   
Zahntechnische Antriebe  
K5 plus-Handstück 4911

/sites/default/files/optional_kl

   
LED Leuchte montiert auf DSE Expert  
LED 7

/sites/default/files/optional_kl

LED 20

/sites/default/files/optional_kl

   
Kiefersimulator  
G40

/sites/default/files/optional_kl

G40 J

standard_kl_9

G40 JM

/sites/default/files/optional_kl

G50

/sites/default/files/optional_kl

G50 J

/sites/default/files/optional_kl

G50 JM

/sites/default/files/optional_kl

Ohne Kiefersimulator

/sites/default/files/optional_kl

   
Gesichtsmaske

 

Geschlossen 06223882

standard_kl_9

Mit Ablauf 06221401

/sites/default/files/optional_kl

Mit Kupplung 06221411

/sites/default/files/optional_kl

Mit Adapter 06221431

/sites/default/files/optional_kl

Maske Latex 06224872

/sites/default/files/optional_kl

Ohne Maske

/sites/default/files/optional_kl

   
Zahnmodelle

 

OK/UK V16

standard_kl_9

OK/UK TZ14

/sites/default/files/optional_kl

Ohne Zahnmodelle

/sites/default/files/optional_kl

 

Legende

standard_kl_9

Serienausstattung

/sites/default/files/optional_kl

Optionale Ausstattung

*

Maximal 5 rotierende Instrumente wählbar
1 Serienmäßig sofern Assistenzelement vorhanden

Ergonomie ist Einstellungssache: Individuelle Anpassung der DSE Expert

 

Rechts-Links-Umstellung

Linkshänder können in wenigen Sekunden und ohne Werkzeugeinsatz Arzt- und Assistenzelement auf die für sie ergonomisch korrekte Seite umstellen. Beide Elemente sind voneinander unabhängig höhenverstellbar von 690 mm Tiefstposition bis 840 mm Höchstposition.

 

 

 

Positionierung des Patientensimulators

Über eine elektronisch gesteuerte Synchronmechanik wird eine der drei individuell vorprogrammierten Positionen abgerufen – wie bei einer Behandlungseinheit. Alternativ fährt der Behandler den Patientensimulator per Knopfdruck am Arztelement in die gewünschte Behandlungsposition.

 

 

 

Einstellungen des Patientensimulators

Damit sowohl kleine als auch große Studenten eine ergonomische Behandlungsposition einnehmen können, verfügt der Simulator über eine große Bandbreite an Verstellmöglichkeiten in Höhe und Neigung.
Vertikale Höhenverstellung

  • Niedrigste Höhe bis Inzisalkante: 700 mm
  • Maximale Höhe bis Inzisalkante: 950 mm Inklination des Simulators:
  • Winkelverstellung: von -10° bis +90°

 

 

Einstellungen des Patientenkopfes

Zum flexiblen Nachstellen verschiedenster Behandlungssituationen ist der Patientenkopf frei positionierbar

  • bis ca. 25° Nickbewegung nach vorne
  • bis ca. 40° Nickbewegung nach hinten
  • bis ca. 20° Neigung nach links und rechts

Realistisch, realistischer, DSE Expert. Optionen rund um den Patientensimulator

 

Kiefersimulatoren

Die DSE Expert ist frei kombinierbar mit allen KaVo Kiefersimulatoren. Nach Wunsch können der G20 oder G40/J/JM Standard Kiefersimulator oder der individuell einstellbare G50/J/JM mit den naturgetreuen KaVo Zahnmodellen ergänzt werden.

Weitere Informationen zu dentalen Kiefersimulatoren finden Sie hier.

 

 

Gesichtsmasken

Je nach Ausbildungsstand und -ziel kann sekundenschnell die Gesichtsmaske mit großer Mundöffnung (Standard für Anfänger), die mit kleiner Mundöffnung (simuliert Kinder oder ältere Patienten) oder die mit Adapter zum Spraynebelsauger (für zweihändige Behandlung) montiert werden.

 

Gesichtsbogen

Der Patientensimulator von KaVo verfügt über alle wichtigen Referenzpunkte und Ebenen für das Training mit dem Gesichtsbogen (Bipupillarebene, Infraorbitalpunkt, Subnasal anterior, äußerer Gehörgang). Damit kann am DSE Expert exakt wie am realen Patienten mit dem Gesichtsbogen gearbeitet werden.

Weitere Informationen zu Gesichtsbögen finden Sie hier.

 

Leuchten

Optional stehen zur Montage zwei separat angeschlossene Leuchten mit der LED Technologie zur Auswahl

  • Präzise Farbwiedergabe Ra >95
  • Federentlastetes Gelenksystem oder flexibler Arm
  • Kippschalter (I/0) am Leuchtenkopf

LED 7: Lichtstärke 15.000 lx/0,5 m, Lichtfarbe 4000 K, LED 20: Lichtstärke 40.000 lx/0,5 m,

  • Lichtfarben 3300 K, 3800 K oder 4400 K, Beleuchtungsstärke 5-stufig dimmbar

 

 

Die Zukunft ist digital. DSE Expert ist darauf vorbereitet

Wer den nächsten großen Schritt erkennt und es wagt, ihn zu gehen, dem gehört die Zukunft. Die Digitalisierung hält mehr und mehr Einzug in die moderne Zahnmedizin. Auch für Dozenten bietet KaVo innovative Systeme an, die eine effiziente Lehre ermöglichen und Studenten von Beginn an mit neuen Technologien vertraut machen. Effiziente Lehrmittel reduzieren den Zeitaufwand der Dozenten und optimieren den Lernerfolg der Studenten.

 

KaVo Dental Teacher

Das System zur schnellen, objektiven Bewertung von Präparationen bietet den Dozenten drei Softwaremodule zur effizienten Vermittlung komplexer Themen

  • Präp-Validierung: Der schnellste Weg zur Bewertung von studentischen Präparationen. Objektiv, automatisch, computergestützt.
  • Virtuelle Artikulation: Mit der Visualisierung der Wechselwirkungen der Bereiche der Zahnmorphologie bei Bewegungen erfassen die Studenten die Prinzipien von Okklusion, Artikulation und funktionellen Kieferbewegungen deutlich schneller.
  • Virtuelles Aufwachsen: Modul für das Aufwachsen von Zahnersatz in der Vorklinik für die Patientenbehandlung. Optimiert zum Erlernen der CAD/CAM Technologie von Studienbeginn an.

Weitere Informationen zum Dental Teacher finden Sie hier.

 

 

KaVo EDUnet Ultra HD

Die neue Version des Kommunikationsnetzwerkes eröffnet Dozenten und Studenten die nächste Stufe des interaktiven Lernens

  • Mit der Vollbildübertragung in Echtzeit – auch bei großen Datenmengen wie Videos, Live-Demos etc. – verfolgen alle Studenten die Vorlesung „aus der 1. Reihe“.
  • Full-HD und optionale ULTRA HD Auflösung für optimale Darstellung auch kleinster Details wie z. B. Fissuren.
  • Über die optional erhältliche Audioübertragung kommuniziert der Dozent mit einem, mehreren oder allen Studenten.
  • Unabhängig von Computer Hard- und Software sowie einem PC-Netzwerk. • Zukunftssicher dank Integration aller modernen Schnittstellen (DVI-D, DVI-I, USB, HDMI).

Weitere Informationen zum EDUnet Ultra HD finden Sie hier.

Dokumentation

Dokumententyp

Sprache

Sortieren nach

Dokumente pro Seite

Angezeigt 1 - 4 von 4
PreClinic Portfolio
Dokumententyp: Produktbroschüren
Sprache: Deutsch
Release date: 
Freitag, 20 März, 2015 - 06:03
File size: 
7.74 mb
DSE Expert
Dokumententyp: Produktbroschüren
Sprache: Deutsch
Version: 
03
Release date: 
Donnerstag, 21 Dezember, 2017 - 07:12
File size: 
3.73 mb
DSE Expert
Dokumententyp: Gebrauchsanweisungen
Sprache: Deutsch
Version: 
01
Release date: 
Freitag, 30 Juni, 2017 - 07:06
File size: 
10.58 mb
DSE Expert
Dokumententyp: Konformitätserklärungen
Sprache: Deutsch, English (UK), FranzösischMehr anzeigen, Italienisch, Spanisch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Griechisch, Estnisch, Finnisch, Kroatisch, Ungarisch, Litauisch, Lettisch, Niederländisch, Norwegian, Polnisch, Portuguese (Portugal), Rumänisch, Schwedisch, Schwedisch, Türkisch
Version: 
01
Release date: 
Freitag, 8 Dezember, 2017 - 07:12
File size: 
0.43 mb